Wiedereinstieg in den Dienstbetrieb

Das Land Schleswig-Holstein, der Landesfeuerwehrverband, unser Bürgermeister und schließlich auch der Vorstand unserer Feuerwehr mussten zustimmen, aber das haben sie alle! Und so konnte jetzt ganz langsam und behutsam der Dienstbetrieb wieder aufgenommen werden - natürlich unter Einhaltung der Abstands- und sonstigen Hygienegebote und auch nur in ganz kleinen Gruppen. Seit Montag treffen wir uns also zweimal wöchentlich (statt alle drei Wochen) und können endlich wieder Dienst machen!

Diese und nächste Woche steht Gerätekunde auf dem Sonderdienstplan, die beiden darauf folgenden Wochen dann die Wasserentnahme aus Bohrbrunnen. Der Juli wird dann ganz im Zeichen der Technischen Hilfeleistung stehen!

Wenn die Infektionsrate gering bleibt (toi, toi, toi!), können wir dann auch wieder in größerem Rahmen einsteigen. Wir drücken uns allen die Daumen!