Einsatz in Corona-Zeiten

Am Ostersamstag hatten wir unseren ersten Einsatz seit dem Ausbruch der Corona-Krise. Natürlich versuchen auch wir, gegenseitige Ansteckungen zu vermeiden und haben daher einige Maßnahmen getroffen: Unter anderem wurden alle Dienste und gemeinsame Aktionen der Einsatzabteilung sowie der Jugendfeuerwehr bis zunächst Ende Mai abgesagt. Weiterhin haben wir entschieden, dass die zwei Gruppen der Feuerwehr getrennt zu Einsätzen ausrücken, so dass eine Gruppe einsatzfähig bleibt, selbst wenn eine Person der anderen Gruppe (und daher die gesamte Gruppe) unter Quarantäne gestellt werden sollte. Damit rücken wir natürlich(!) zu Einsätzen noch aus, aber eben aktuell nur mit halber Mannschaftsstärke. Die Fahrzeuge werden innen nach jedem Einsatz gereinigt/desinfiziert und generell beschränken wir den Zugang zum Feuerwehrhaus, um das Risiko zu minimieren. Der Vorstand trifft sich aktuell wöchentlich in einer Telefonkonferenz, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Soviel zu den Infos zu unseren aktuellen Corona-Maßnahmen. Eigentlich aber wollten wir euch einfach mal Danke sagen: Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass wir derzeit nur mit halber Schlagkraft unterwegs sind (und die Anforderungen an die ausrückenden Kameraden sich damit verdoppelt), danke dafür, dass ihr in den letzten Wochen so gut auf euch und eure Lieben aufpasst, so dass wir nicht ausrücken mussten und uns und euch damit keiner zusätzlichen Gefahr aussetzen. Macht weiter so! Und bleibt gesund!