Trauer

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung kam am Freitag ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Augsburg ums Leben, als er in seiner Freizeit von zwei Jugendlichen angegriffen und tödlich verletzt wurde.

Die Feuerwehren Deutschlands möchten der Familie und den Hinterbliebenen sowie allen Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehr Augsburg ihr aufrichtiges Beileid aussprechen. Einen Kollegen so plötzlich und auf diese Art zu verlieren, ist schwer zu begreifen und zu verarbeiten. Was passiert ist, stimmt uns alle nachdenklich und zeigt uns, wie hilflos wir in solchen Fällen sind.

Mitgliedschaft in einer Feuerwehr - egal ob FF oder BF - ist etwas Besonderes, der Zusammenhalt und die Kollegialität sind über die Grenzen unserer Bundesländer hinaus bekannt.

Die Einsatzfahrzeuge auch unserer Feuerwehr sind daher in den nächsten zwei Wochen mit Trauerflor versehen.