Jahreshauptübung 2019 in Bokholt-Hanredder

Ausgearbeitet von der Feuerwehr Bokholt-Hanredder fand heute unsere gemeinsame Jahreshauptübung statt.
Bei der Übung gab es gleich mehrere Szenarien abzuarbeiten: unklare Rauchentwicklung in zwei Lagerhallen, einen Verkehrsunfall, eine Personenrettung unter einem Container und zusätzlich von einem Dach. Auch für letztere Aufgabe war zusätzlich die Feuerwehr Barmstedt mit ihrer Drehleiter vor Ort.

 

 

Mit unserem ersten Fahrzeug retteten wir mittels Hydraulik-Schere und -Spreizer eine eingeklemmte Person aus einem PKW, der mit hoher Geschwindigkeit unter ein Treckergespann gefahren war und dort fest steckte.
Die Kameraden des zweiten Fahrzeugs hatten den Auftrag, bei der Personensuche mittels Baumtechnik in der verrauchten Halle zu unterstützen, die Atemschutzüberwachung und einen Sicherheitstrupp zu stellen. Letzterer hat die Aufgabe, schnell eingreifen zu können, wenn den unter schweren Atemschutz im Einsatz befindlichen Trupps etwas passiert und diese ihrerseits schnell gerettet werden müssen.
Unser Mannschaftstransporter schließlich bildete die Verletztensammelstelle und dessen Kameraden kümmerten sich um die Koordination und Betreuung der verletzten Geretteten.

 


Wir danken ganz ausdrücklich den Kameraden der Feuerwehr Bokholt-Hanredder für die perfekt ausgearbeitete und groß angelegte Übung und ihnen ebenso wie den Kameraden der Feuerwehr Barmstedt für die sehr gute Zusammenarbeit! Großer Dank geht natürlich auch an die HMH Straßen- und Tiefbau GmbH, die ihr Firmengelände zur Verfügung gestellt hat.

 

Weitere Bilder in der Galerie...