Jahreshauptversammlung 2012
Dienstag, den 19. Februar 2013 um 09:27 Uhr

Sparrieshoop. Unverhofft kommt oft, so ließe sich sicherlich für André Harder die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sparrieshoop beschreiben. Dass er zum Gruppenführer der Gruppe I gewählt wurde, das war noch vorauszusehen. Dass dies einstimmig erfolgen würde, schon nicht mehr. Das allein wäre trotzdem noch nichts Unverhofftes. Die Verleihung des schleswig-holsteinischen Feuerwehrehrenkreuzes in Silber für hervorragendes Engagement durch den Quickborner Wehrführer Christof Fehrs kam dann ebenso überraschend, wie die Beförderung zum Hauptlöschmeister.


Abgesehen von diesen Besonderheiten, ging die Jahreshauptversammlung der Sparrieshooper Wehr planmäßig über die Bühne. Wehrführer Gerd Schlüter blickte auf ein ereignisreiches Jahr 2012 zurück. Dazu zählten 24 Einsätze, darunter zehn Brände und 14 Hilfeleistungen, die gemeinsame Alarmübung mit der Feuerwehr Bokholt-Hanredder, die Hauptübung am alten Kindergarten, die Unterstützung beim großen Jubiläumsfest von Rosen Kordes und die Probleme mit dem langsam altersschwachen Fahrzeug LF 8. Schlüter berichtete, dass der Austausch des Fahrzeugs in Abstimmung mit der Gemeinde für 2016 geplant ist. Der Wehrführer berichtete abschließend von einem etwas kuriosen Einsatz: Die Feuerwehr war wegen Rauchentwicklung zu einem neuen Einfamilienhaus gerufen worden. Die Einsatzkräfte untersuchten das Gebäude, eine Wärmebildkamera kam zum Einsatz. Ein Brandherd konnte jedoch nicht gefunden werden, obwohl der Brandgeruch deutlich wahrzunehmen war.

Des Rätsels Lösung: Im Backofen hatten die Bedienungsanleitungen gelegen und der Ofen war versehentlich eingeschaltet worden. Durch die Hitze war das Papier förmlich weggeschmolzen und hatte den Brandgeruch verursacht.

Die Geehrten, Gewählten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Sparrieshoop mit Wehrführer Gerd Schlüter (links) und Bürgermeisterin Petra Gebhardt (rechts). Foto: Kamin (2)

 

André Harder (links) war der Mann des Abends: Quickborns Wehrführer Christof Fehrs zeichnete ihn aus.

 

Quelle: shz.de

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. Mai 2015 um 09:46 Uhr